Zehntausende US-Soldaten werden im Frühjahr nach Europa verschifft – so viele wie seit dreißig Jahren nicht mehr – um am NATO-Großmanöver “Defender 2020” teilzunehmen. Dreh- und Angelpunkt der Kriegsspiele wird Deutschland. Wir wollen gegen die Manöver protestieren und uns für Diplomatie und Frieden gegenüber Russland einsetzen.

Zur Planung der Aktivitäten anlässlich des NATO-Manövers gibt es am Samstag, 18. Januar 2020 eine Aktionsberatung. Komm vorbei! Von 13 bis 17 Uhr in der GEW Geschäftsstelle im Curio-Haus, Rothenbaumchaussee 15, 20148 Hamburg.

Eine Anmeldung (Name und Ort) an mitmachen@friedensnetz.info garantiert einen Sitzplatz 🙂